Informationen zum Viertel Ad Astra

  • Das Viertel Ad Astra, was ist das?


    Mit vereinten Kräften streitet dieses Viertel für die Erlangung und Erhaltung von Wissen, um auf diese Weise für das Land und die Elemente zu kämpfen.


    Wir haben erkannt, dass die bloße Bekundung, welchem Weg man folgt, nur allzu oft leere Worte sind, Taten jedoch weitaus schwerer wiegen. Wir haben erkannt, dass Wissen nicht nur Macht erzeugt, sondern auch die Überzeugung schürt, welche den Zweifel letztlich besiegt.


    Wir führen den Kampf gegen die Unwissenheit, denn diese schürt den Zweifel, dessen Keim in jedem von uns ruht. Wir führen den Kampf gegen die Unwissenheit, denn diese führt auf Irrwege, die uns weiter vom Ziel entfernen.

    Gemeinsam, mit Magie, Schwert, Verstand und Diplomatie, werden wir die Unwissenheit bezwingen. Durch die Erlangung von neuem Wissen, das Bewahren von altem und die Nutzung von beidem kann der Einfluss der Elemente auch in der Spiegelwelt verankert und gefestigt werden. Nur so können wir bestehen. Nur so können wir siegen.

    Vom Element der Magie sagt man, es vereine die einzelnen Elemente und stelle das Gleichgewicht zwischen ihnen her. Obgleich nur wenige Magicas Geschenk in diese verzerrte Welt zu tragen vermögen, so vertritt unser Viertel doch diesen Grundsatz: Einigkeit obsiegt! Und genau dies wird uns allen schließlich zum Erfolg gereichen.


    Darum rufe ich euch !


    Kommt zu unserem Wissensdienst,in unsere Bibliotheken, unsere Handwerkstätten und Ritualkreise. Nehmt Teil an den Debatten der Diplomaten und der Gelehrten! Nehmt Teil an den Planungsstäben und Einsätzen der Kampfeinheiten. Seid ein Teil des Ganzen und steht an unserer Seite, das Banner zu stärken und ihm durch unser Wissen den Weg zu bereiten.


    AD ASTRA!



    Euer Interesse ist geweckt? Hier findet ihr weiterführende Informationen:

    Wie alles begann

    Was Ihr im Viertel vorfindet

    Beitrittskriterien

    Lagerspende

    Daten und Fakten zusammengefasst

  • Wie alles begann


    OT: Jahrelang haben wir uns in den einzelnen Lagern versammelt, um dort für unsere Ansichten, ob elementgefällig oder eigennützig, zu streiten. Mit dem Start in die neue Kampagne ermöglichte LiveAdventure es uns, nun etwas ganz Neues zu erleben. Sich darauf einzulassen, ist schwierig und faszinierend zugleich. So stand in unserem Viertel auf dem Feldzug in die Kelriothar nicht die Idee im Vordergrund, einem Element zu folgen, sondern einem Prinzip: Wissen besiegt Zweifel.

    Im Anschluss an jenen Feldzug haben wir uns als Orga entschlossen, die Chance zu ergreifen Ad Astra auf Mitrapsera anzusiedeln.

    Nunmehr liegt die Stadt Ad Astra mit der Hafenstadt Caladh Erenn in der Bucht von Heolysos von wo aus sich mutige Streiter jedes Jahr aufs neue aufmachen. Doch auch Spielern, die nicht die Kampange bespielen sind bei uns auf dem Conquest (und auch bei den anderen Veranstaltungen von Live Adventure) im Viertel Ad Astra, gern gesehen.



    IT: In der neuen Welt ist Wissen Macht. Doch das war nicht der erste Satz oder Leitgedanke, nicht der erste Funke. Das aller erste Wort, das zu Ad Astra führte ,lautete: “Nein.” Ihr fragt euch, wie dies sein konnte? Hört:


    Die Sidhé, Lady Yollinar ní Fhiona stand mit in der Runde, als der Feldzug in die Spiegelwelt unter den Bannern geplant und besprochen wurde. Sie würden kommen, sie würden siegen, sie würden über alles herfallen und es vernichten. All das wurde gesprochen und all das brachte eine unbändige Wut in der Fee zu kochen. Und so war es das “NEIN!”, dass die Aufmerksamkeit einiger auf sich zog.

    Ihr wollt alles ungefragt vernichten? Ohne zu wissen, was es ist? Ihr Narren. Ihr wisst nicht einmal, in was für eine Welt ihr schreitet und habt schon eure Waffe gezückt und jedwede Frage vergessen. Seid blind geworden, bevor ihr überhaupt die Augen geöffnet und habt eure Ohren verstopft, bevor ihr auch nur einen Ton aus diesen neuen Gefilden vernommen habt.

    So werde ich dieses Land nicht betreten! Ich werde erst fragen, bevor ich zuschlage, erst erforschen, bevor ich vernichte. Denn sonst habe ich am Schluss das erschlagen, was uns hätte retten können und meinem eigenen Tod die Hand gereicht.

    Wer geht mit mir? Wer beschreitet mit mir den Weg des Wissens, nicht den des Vergessens?!”

    Und kaum waren ihre Worte verklungen, wurde Zustimmung von anderen laut. Ein Feldzug ja, doch wohlüberlegt, durch Einsatz von Wissen, das uns zum Vorteil gereicht - so war man sich schnell einig. Und Ad Astra war geboren.


    Diejenigen, die viel Macht und Mannstärke mitbrachten, vereinbarten gemeinsam mit Lady Yollinar, das Viertel während des Kriegszuges strategisch anzuführen, stets zu dritt, mit geeinter Stimme, doch jeder auch einzeln entscheidungsberechtigt als Vertreter des Viertels - die Kommandatur.

    Doch damit nicht genug. All die verschiedenen Fähigkeiten und all die alten und neuen Wissensfragmente, die die Viertelbewohner mitbrachten, verlangten nach Punkten, an denen sie zusammenfließen und gebündelt werden konnten, an denen ihnen eine Stimme und eine Leitung verliehen wurde. Diese Punkte sollten einzelne Personen sein, wahre Meister ihres Faches, der Kommandantur direkt unterstellt:

    * Meister der Krieger

    * Meister der Heiler

    * Meister der Magie

    * Meister der Handwerker

    * Meister des Wissensdienstes

    Ihnen wurde aufgetragen, die Fragen, Probleme und Aufgaben ihres jeweiligen Fachgebietes zu bearbeiten, die sich in der neuen Welt ergaben. So erkundeten die Meister, welche Viertelbewohner in ihrem Bereich bewandert waren und banden diese ein. Dadurch erhielt ein jeder die Möglichkeit, sich und seine Fähigkeiten einzubringen und zum Erfolg des Feldzuges beizutragen.


    So begab es sich und Ad Astra begann zu leben. Fand sein Herz und seine Fähigkeiten.

    Das war der Anfang. Der Beginn von etwas Großem. Das Viertel des Wissens.

    Ad Astra.


    Und die Geschichte geht weiter. Das Viertel wuchs und die Anhänger die sich unter dem Banner der geflügelten Schlange einfanden mehrten sich.

    So beschlossen die Anführer, Séamus O‘Conner und Lady Yollinar ní Fhiona, Ad Astra in eine neue Ära zu führen und besiedelten eine der alten Städte der Lona Akata in der Bucht von Heolysos, um das Wissen und die Stärke, die Ad Astra gesammelt hatte in Mitraspera zu verankern mit dem Ziel dieses Wissen anzuwenden und den Erfolg den Viertels als Siedler einer eigenen Stadt im Zeichen der Elemente voran zu bringen. Der Freistaat Ad Astra war geboren.

    So sammelten sich die Streiter von Ad Astra unter dem Winterkönig Rí Séamus O‘Conner und der Sommerkönigin Banríon Yollinar ní Fhiona erneut zusammen und ließen die alte Stadt in neuem Glanz aufleben.

  • Was Ihr im Viertel vorfindet


    • Eine umfassende Bibliothek, sowie Gelehrte, die sich in allen Belangen Mythodeas und der Spiegelwelt auskennen. Außerdem möchten wir regelmäßige Diskussionsrunden und Vorträge mit Gelehrten, auch aus anderen Vierteln und Bannern, etablieren.
    • Ein schwarzes Brett als Austauschstelle für alle Arten von Informationen. Dazu möchten wir mindestens einmal am Tag eine Viertel-Besprechung durchführen, um uns alle gegenseitig auf den neuesten Stand der Dinge bringen zu können.
    • Ein Fachgebiet für Handwerk - Schmiede, Sattler und alle, die Rüstungen, Waffen und nützliche Dinge reparieren, herstellen bzw. unbekannte Objekte erforschen können. Handwerker leisten essentielle Arbeiten für unser tägliches Leben sowie den Erfolg des Feldzuges, daher ist jeder handwerklich Geschickte ausdrücklich willkommen.
    • Magiekundige verschiedener Ausrichtungen, die die Spiegelwelt aus dieser Sicht erforschen und die gerne Teile ihres Wissens weitergeben oder weniger erfahrene Magiekundige anleiten.
    • Eine Kampfabteilung, die die Verteidigung des Heerzuges, wichtiger strategischer Punkte oder von Viertelbewohnern auf wichtiger Mission sicherstellt. Dazu eine Menge fähiger Heiler, die schnell für deren vollständige Genesung sorgen.

    Habt ihr selbst ein Projekt, von dem ihr glaubt, unser Viertel sei der beste Ort, dieses zu verwirklichen? Dann bringt euch ein, sprecht uns an oder schickt uns einfach eine PN in unserem Ad Astra Forum.

  • Beitrittskriterien


    Wen suchen wir?

    • Individuelle Charaktere und Gruppen, welche sich einbringen und am Plot wirken möchten, sowie gemeinsam mit dem Rest des Viertels zu arbeiten.

    Was erwarten wir?

    • Engagement im eigenen Fähigkeitsbereich - jeder kann etwas beitragen, was kannst du?
    • Einbringen bei Planung und Aufbau des Viertels im Vorfeld
    • Anerkennung der vorhandenen Strukturen – ob Feldzug, gemeinsames Plotten oder Diplomatie: Unsere Hierarchien, unsere Strukturen und jenes Zusammenspiel machen das Viertel aus und bringen uns voran.





    Wer muss leider draußen bleiben?

    • Gewandungsgriller
    • OT-Zelter (und OT-Zelte!)
    • „Festival–Gänger“
    • Personen/Gruppen, die wir nach ihrer Bewerbung ablehnen
  • Lagerspende


    Sicher stellt sich für den ein oder anderen die Frage, warum wir eine obligatorische Spende an das Viertel in Höhe von 5 € erwarten und was damit angestellt wird.

    Mit diesem kleinen Beitrag werden wir ein möglichst ambientiges Lager herrichten:

    Flaggen des Viertels am Banner- und am Vierteleingang. Viertelbegrenzung und Beleuchtung. Stempel mit dem Viertelwappen für Wimpel. Unser vielfach bewundertes, sturmsicheres schwarzes Brett. Strohballen-Sitzgelegenheiten, Tische und Zelt für den Wissensdienst und die Kommandantur.


    Wir unterstützen auch eure Projekte für das Viertel! Gerne nehmen wir hierzu eure Vorschläge im Forum entgegen. Wir freuen uns auf schöne Ideen

  • Daten und Fakten zusammengefasst


    • Wissen sammeln und nutzen als oberstes Ziel.
    • Eine etablierte Führungsstruktur bestehend aus den Exzellenzen Banríon Yollinar ní Fhiona und Rí Séamus O‘Conner sowie mehreren Meistern.
    • Viele Plot- und Charakterspielangebote durch die Meister der Fachgebiete, da jeder seine Fertigkeiten und Fähigkeiten einbringen und weiterentwickeln kann.
    • Aufnahme in das Viertel nur nach erfolgreicher Bewerbung.
    • Ein Lagerbudget (5,00 € pro Person), mit dem wir das Viertel gestalten und eure Projekte unterstützen.